Natur mit allen Sinnen erleben am 20.04.2024

Die Natur mit allen Sinnen erleben

Am Anfang des Kurses starteten wir mit einer überschaubaren Gruppe trotz der kühlen Temperatur, indem wir uns mit kleinen, langsamen Schritten auf das Eschbacher Wäldchen zubewegten.

Zweck der Übung war es, für einige Zeit gedanklich den oft stressigen Alltag hinter sich zu lassen und zu entschleunigen. 

Dann konnte - nach kurzen Anweisungen - jeder für sich in der Stille mit seinen Augen und Ohren, seinem Tast-, Geruchs- und Geschmackssinn viele interessante Eindrücke sammeln.

Nach den jeweiligen Einheiten haben wir uns über unsere persönlichen Wahrnehmungen und Assoziationen ausgetauscht.

Mit einem gemeinsamen Picknick endete der Kurs und wir konnten auf dem Rückweg noch die blühenden Apfelbäume bestaunen.

Als Fazit waren wir uns einig, dass wir die entspannte Zeit sehr genossen hatten. 

NJV Einladung Natur mit allen Sinnen erleben in 2024
PDF – 107,9 KB 50 Downloads

Obstbaumschnittkurs am 24.02.2024 mit dem Schwerpunkt:
Baumschnitt an "jungen Obstbäumen"

Zu unserem Treffpunkt an der Grundschule Harheim kamen an diesem Tag um 10:00 Uhr trotz regnerischem und stürmischem Wetter 16 interessierte Teilnehmer.

Nach einer kurzen Begrüßung machten wir uns auf den Weg zu einem Streuobstwiesengrundstück in unserer Gemarkung.

Herr Liebelt vom Streuobstwiesenzentrum -
MainÄppelHaus Lohrberg, hatte uns zunächst sehr kompetent über wichtige Details zum Obstbaumschnitt junger Obstbäume informiert.

Dann gingen wir zum praktischen Teil über und die entsprechenden Werkzeuge kamen zum Einsatz.  Zwischendurch wurde eine Pause, zur Stärkung mit Laugenbrezeln und Apfelwein, eingelegt. Zeitweise kam dann doch einmal die Sonne hervor und der kalte Wind wurde für kurze Zeit erträglicher. Ein großes Lob an alle, die bei dem doch wechselhaften Wetter durchgehalten haben.

Wir haben sehr viel gelernt und können nun hoffentlich künftig fachgerecht zur Tat schreiten, damit alle jungen Obstbäume nach dem Rückschnitt so aussehen wie dieser "Übungsbaum" hier rechts, den wir mit Hilfe von Herrn Liebelt zusammen geschnitten haben.

Durch einen Rückschnitt wird das Grundgerüst des Baumes geformt und das ist uns doch hier ganz gut gelungen.

Wie man im Gras sehen kann, sind da doch eine ganze Menge Äste abgeschnitten worden ...

... jetzt warten wir mal ab, wie sich der junge Baum weiterentwickelt.

Einladung Zum Obstbaumschnittkurs 2024
PDF – 100,7 KB 93 Downloads

Naturkundliche Maiwanderung am 21. Mai 2023

 

Unsere Veranstaltung war mit ca. 30 Personen gut besucht. Sie führte bei herrlichem Sonnenschein von der Grundschule entlang der Schwarzdornhecke in das Streuobstgebiet Steinritz, das als Landschaftsschutzzone ausgewiesen ist. Der NJV Vorsitzende,
Herr Manfred Bockenheimer, informierte über den Vogelschutz, den ehemaligen Harheimer Müllplatz, das Bibervorkommen am Eschbach, die Steinkauzpopulation, den Fischbestand des Eschbachs und den Naturkreislauf im Streuobstgebiet.

Nach halber Strecke übernahm unser Vorstandsmitglied, Herr Michael Quirin die weitere Führung und erklärte während der Wanderung vieles über aktuelle Flora und Fauna (z. B. Bäume, Ameisenkolonien, etc.). Der Weg führte uns durch das Eschbacher Wäldchen und auf der anderen Eschbachseite wieder zurück.

Die Teilnehmerin und Vorsitzende des Kulturvereins, Frau Dr. Dagmar Wendler, berichtete bei dieser Gelegenheit auch gleichzeitig über die Bedeutung der Gemarkungsgrenzsteine und deren Verlauf.

Im Gänsemarsch liefen dann alle durch die schöne Natur Richtung Jägersteg und man konnte dabei noch das ein- oder andere Tier beobachten.

Der Weg führte weiter vom Jägersteg durch das Kleingartengebiet zur Imkerstation.

Hier informierte unser Vorstandsmitglied und Imkerin, Frau Anke Schumacher, über die Bedeutung der Honigbienen im Naturkreislauf. Die Teilnehmer konnten auch Harheimer Honig, Honigwein und Honigschnaps probieren. Darüber hinaus gab es Harheimer Apfelwein und Apfelsaft. Hm, das war wirklich alles sehr lecker!

Zum Abschluß gaben die Jagdhornbläserinnen und Jagdhornbläser einige Jagdhornsignale zum Vortrag, die hier in untenstehender Audiodatei gerne abgehört werden können.

Haben wir auch Ihr Interesse geweckt, die Natur mit uns zu erkunden? Möglicherweise sind Sie ja im nächsten Jahr auch mit dabei.

Einladung zur naturkundlichen Maiwanderung 2023

Baumschnittkurs am 4. Februar 2023 entfällt!

Herr Liebelt musste den Termin aus Krankheitsgründen leider absagen. Wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung!


Nisthilfenprojekt 2022

In diesem Jahr und in der Zukunft möchten wir gerne weitere Nisthilfen für unsere heimischen Vogelarten beschaffen. Auch unser Spendenaufruf zielt darauf ab. Eine Übersicht über alle derzeit bestehenden Nisthilfen bzw. Nisthöhlenmodelle können Sie sofort erhalten, in dem Sie auf den nachfolgenden Button mit dem "fliegenden Vogel und den Worten: Übersicht Nisthilfen / Nisthöhlenmodelle" klicken. Möglicherweise gibt es in Ihrem Garten auch noch ein schönes Plätzchen für eine Nisthilfe?


Naturkundliche Maiwanderung am 22. Mai 2022

Bereits am frühen Morgen, bei schönstem Maiwetter, trafen sich der Vorstand der Natur- und Jägervereinigung Harheim, einige Mitglieder und auch interessierte Naturfreunde zu einer Maiwanderung. Treff- und somit auch Startpunkt war der Haupteingang der Grundschule Harheim. Die Wanderung führte entlang des Eschbaches vorbei an der Schwarzdornhecke und den Streuobstwiesen.

Zufällig konnten wir dabei auch ein Reh beobachten, das freundlicherweise in den Streuobstwiesen graste. Während der Wanderung erhielten wir viele ausführliche Informationen zu Flora und Fauna von Herrn Manfred Bockenheimer (1. Vorsitzender des Vereins) und konnten auch einige heimische Vogelarten entdecken. Bevor es dann Richtung Jägerstieg ging, gab es noch - nach einer kleinen Rast - einen Abstecher hoch zum Eschbacher Wäldchen, vorbei an einem unserer Insektenhotels. Von dort aus ging es zurück zum Jägersteg und weiter durch die Schrebergartenanlage entlang des Eschbaches zum Grundweg (Mühlwiese). Dort erhielten wir zum Abschluß von Frau Anke Schumacher (Imkerin und 2. Vorsitzende des Vereins) wichtige Informationen über das Leben und das Verhalten der Bienen. Es war eine sehr schöne Wanderung begleitet von vielen Informationen und Entdeckungen. Möchten Sie auch einmal mitwandern? Im nächsten Jahr bieten wir wieder eine Maiwanderung an. Gerne können Sie hier auch einmal kostenfrei mitwandern und die Natur erkunden. Wir freuen uns auf Sie!

Einladung zur naturkundlichen Maiwanderung

Fledermausprojekt 2022

Wir haben ein Projekt für die Fledermäuse gestartet. Alle Arten stehen in Deutschland auf der Roten Liste. Man kann in den Sommermonaten die schnellen Flitzer spät abends am Eschbach und an den beleuchteten Straßenlaternen bei ihrem Beuteflug regelmäßig beobachten. Die Nist- und Überwinterungsmöglichkeiten haben für die Fledermausarten stark abgenommen. Im Streuobstgebiet "Steinritz" und im "Landschaftsschutzgebiet Harheim-Nord" wurden mehrere Fledermauskästen in 3 Meter Höhe und freiem Anflug nach Süden/Südwest aufgehängt.

Wir hoffen auf eine gute Erfolgskontrolle.

 

... und die erste Fledermaus hat sich bereits im "Landschaftsschutzgebiet Harheim-Nord" gezeigt, denn diese hatte sich spät abends in ein Arbeitszimmer verflogen. Wir konnten sie aber rasch finden und wieder frei lassen - vorher natürlich noch schnell ein Foto (siehe Bild).

Obstbaumschnittkurs 2022

Die Veranstaltung war trotz der Coronazeit gut besucht.
15 Teilnehmer/-innen wurden bei Sonnenscheinwetter von Herrn Liebelt vom Rhein-Main Äpplerhaus am Lohrberg in die Kunst des Obstbaumschnittes in Praxis und Theorie an alten Obstbäumen eingewiesen. Ziel war es, die Baumform und den Ertrag zu verbessern.

Im nächsten Jahr ist eine Wiederholung geplant, die sich auf die Pflege von jungen Obstbäumen beziehen wird.


Einladung Zum Obstbaumschnittkurs 2022 PDF
PDF – 116,3 KB